Meldung des Tages

Über die Frage, ob der Mieter beim Auszug Schönheitsreparaturen leisten muss, ist schon viel gestritten worden. Es gibt viele Urteile dazu und der Bundesgerichtshof hat bestimmte Klauseln für unwirksam erklärt. Aber, ganz egal, ob der Mieter wirksam zu Schönheitsreparaturen verpflichtet wurde oder nicht: Bestimmte Eingriffe in die Bausubstanz muss er immer rückgängig machen. Auch Dübellöcher? mehr…

Aktuelle Meldungen
23.10.2020

Wer ein vermietetes Haus geschenkt bekommt, muss Schenkungssteuer zahlen – falls der Wert der Immobilie oberhalb des Freibetrages liegt. Für Familienangehörige gibt es gestaffelte Freibeträge: 500.000 Euro für Ehepartner, 400.000 Euro für Kinder (falls die Kinder verstorben sind auch für die Enkel) und 200.000 Euro für Enkel. Aber was gilt für Urenkel, deren Eltern und Großeltern noch leben? mehr…


22.10.2020

In Corona-Zeiten ist ein behagliches Zuhause wichtig wie nie. Viele Menschen verbringen dank Home-Office und mangelnder Ausgehmöglichkeiten viel mehr Zeit zuhause als sonst. Damit das Heim unbeschadet und möglichst ohne große Reparaturen durch den Winter kommt, sollten Eigentümer ihre Häuser jetzt winterfest machen. Wir erklären, was beim Herbst-Check vor dem Corona-Winter wichtig ist. mehr…


21.10.2020

In Anlagen mit Eigentumswohnungen kommt es gelegentlich vor, dass auf einem Grundstück mehrere Mehrfamilienhäuser stehen, die sich zentrale Einrichtungen wie Tiefgarage und Außenflächen teilen. Die Teilungserklärung kann bestimmen, dass jedes der Häuser getrennt voneinander verwaltet wird. Aber wer muss dann für die Sanierung von Baumängeln eines Baukörpers aufkommen, die von Beginn an da waren? mehr…


20.10.2020

Eine Eigentumswohnung in der Großstadt: Ein Traum, der für immer breitere Bevölkerungsschichten in den deutschen Metropolen zunehmend unerschwinglich wird. Weil zu wenig neu gebaut wird, sind die Kaufpreise für Immobilien in den letzten fünf Jahren viel stärker gestiegen, als die Medianeinkommen der Stadtbevölkerung. Immerhin: In NRW ist der Effekt noch am geringsten. mehr…


19.10.2020

Eine Möglichkeit, das Eigenheim schon vor dem Erbfall an die Kinder zu übertragen, ist eine Veräußerungszeitrente: Das Kind bekommt die Immobilie und zahlt den Eltern dafür jeden Monat eine Rente, über einen festgelegten Zeitraum hinweg. Allerdings: Der Fiskus betrachtet das als Ratenkauf und erhebt Einkommensteuer auf eine unterstellte Verzinsung. Geht das auch bei verbilligter Veräußerung? mehr…


16.10.2020

Nicht selten kommt es vor, dass Immobilien schon zu Lebzeiten an die nächste Generation verschenkt werden. Dabei gilt allerdings: Wenn der Schenkende weniger als 10 Jahre nach der Übertragung der Immobilie stirbt, steht auch den anderen Erben ein Anteil an dem Objekt zu. Beginnen die 10 Jahre aber auch dann abzulaufen, wenn der Schenkende sich umfangreiche Nutzungsrechte gesichert hatte? mehr…


15.10.2020

Die EU-Kommission hat gestern ihren Plan für eine sogenannte „Renovierungswelle“ vorgestellt. Damit will Brüssel die Hauseigentümer in der Europäischen Union zu teuren Sanierungsmaßnahmen zwingen. Haus & Grund kritisiert diesen europäischen Klimaaktionismus: Die geplanten Zwangsmaßnahmen ignorieren, was finanziell möglich oder technisch und klimapolitisch sinnvoll ist. mehr…


14.10.2020

Der Herbst ist wieder da, die Blätter werden bunt und fallen langsam aber sicher von den Bäumen. Buntes Herbstlaub auf Straßen und Gehwegen sieht zwar hübsch aus, bedeutet aber Rutschgefahr für Fußgänger – vor allem, wenn es auch noch regnet. Grundeigentümer müssen daher für die Beseitigung der bunten Pracht sorgen. Dabei ist aus rechtlicher Sicht einiges zu beachten. mehr…


Coronavirus: Was müssen Vermieter und Wohnungseigentümer zum Umgang mit der COVID-19-Pandemie wissen? mehr

Trinkwasserverordnung: Vermieter müssen Warmwasseraufbereitung prüfen mehr

Dichtheitsprüfung: Was Grundstück-Eigentümer beachten müsssen mehr